Lebbe geht weider – die mindestens in Fußballer-Kreisen berühmten Worte des Fussball-Trainers Dragoslav Stepanovic sind aktueller denn je. Wenn auch nur bedingt. Für inzwischen mehr als 13.000 Menschen weltweit geht „Lebbe“ eben nicht „weider“. Das muss einfach auch mal gesagt sein. Und es werden noch Zehntausende dazu kommen.

Mittlerweile geht der Suchbegriff „Corona“ bei Google-Trends „steil“, wie die Kids heute sagen:

Und genau so steil geht die Zahl der Infizierten. Die „Schrauben“ werden von den Politikern immer mehr angezogen, um das Problem in den Griff zu bekommen. Niemand weiß aber, wieviele Menschen schon infiziert wurden. Besonders hier in Baden-Württemberg, wo die Skifreudigen in den Fastnachtsferien in Italien und Österreich unterwegs waren, ist die Wahrscheinlichkeit schon hoch, dass das Ganze noch deutlich steiler wird, in den nächsten ein bis zwei Wochen. Die Nähe zu unseren Freunden im Elsass hilft da momentan auch nicht unbedingt.

Dass gleichzeitig die Angst und die Sorge in der Bevölkerung wachsen, kann man bei Google-Trends quasi live nachverfolgen:

Das grösste Interesse bei Google zum Thema „Toilettenpapier“ gibt es übrigens in Sachsen-Anhalt. Aber lassen wir das leidige Thema.

Viele von uns stellen sich momentan die Frage, wie lange das noch so weiter gehen soll und kann. Wir haben Urlaub gebucht. O.K. – Ostern kannst du abhaken. Aber was ist mit den Pfingstferien in Italien, oder dem Sommer-Urlaub an der Ostsee? Das kann uns Google zumindest momentan noch nicht beantworten. Vielleicht arbeiten sie daran. Würde mich nicht wundern.

Inzwischen freue ich mich jedenfalls schon auf die nächste Video-Konferenz mit den Arbeitskollegen und Höhepunkt der Woche wird wohl der wöchentliche Einkauf beim REWE. Aber auch das habe ich mittlerweile mindestens teilweise auf regionale Lieferdienste umgestellt. Jedenfalls bei den wichtigsten Dingen, wie z.B.: Rotwein 🙂 Ich kann nicht anders, als euch heute auch hier wieder einen guten Bekannten zu empfehlen, nämlich Sven Vormann von der Markgräfler Weintheke. Tolle Auswahl, nicht nur an Weinen, und zuverlässige Lieferung. Für kommenden Samstag ist von ihm übrigens eine Online-Weinprobe angesagt. Schaut mal rein. Das wäre doch auch eine schöne Abwechslung in diesen Tagen!

Was denkt ihr denn, wie lange das Ganze noch so weitergeht? Schreibt eure Kommentare gerne unten rein. Ich freue mich!

Bis dahin gilt: „Augen zu und durch“ – „Lebbe geht weider“. Jedenfalls für die meisten…

Deshalb: bleibt gesund!

2 Kommentare

  1. Hallo Mani,
    Ja das Leben geht weiter. Ich erlebe gerade in meiner Reha wie sich Angst und Hysrerie auf uns Menschen und unseren Alltag auswirken. Allein deshalb würde ich mir wünschen, dass wir diese Krise bald überstanden haben. Aber ich denke schon dass es minimum noch sechs Wochen dauern wird. Bleibt gesund ,munter und zuversichtlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.